Berufinfos - baustellenluft

Schnuppere  Baustellenluft
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berufinfos

Infos
Ohne Umweg zu den wichtigsten Berufinfos

Du wirst dich in erster Linie für die Grundausbildungen EFZ und EBA interessieren, weshalb wir uns an dieser Stelle auch darauf konzentrieren werden. Die wichtigste Informationsplattform ist die Webseite bauberufe.ch, welche einen umfassenden Überblick über die Grundausbildung sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten zu den Bauberufen vermittelt. Wer gerne bewegt und hipp mag, wird auf Facebook beim Baustellenmagazin fündig.
Maurer/in EFZ Baupraktiker/in EBA
Im Hochbau erstellst du Neubauten und trägst dazu bei, dass Bauwerke ihren Wert behalten. Auch das Sanieren und Restaurieren sind wichtige Aufgaben für dich und dein Team. Bei allen Aufgaben gilt es, Ausführungspläne mit traditionellem Handwerk und modernsten Maschinen und Geräten umzusetzen.
Strassenbauer/in EFZ Strassenbaupraktiker
Strassenbauer bauen und unterhalten das Strassennetz. Sie machen aber auch Plätze und Trottoirs, Rad- und Fusswege, kleine Mauern und Treppen, Strassenkreisel und Verkehrsinseln. Sie verlegen Stromleitungen und Wasserrohre in den Boden und setzen Schächte. 
Pflästerin/Pflästerer EFZ Steinsetzer/in EBA
Als Pflästerin oder Pflästerer verschönerst du auch Vorplätze, Parkanlagen, Gärten oder Gehwege. Die Arbeit der Pflästerer bereitet Freude. Auch der Laie sieht: Das ist echtes Handwerk. Doch der Pflästererberuf umfasst mehr. Du hebst Gräben aus, verlegst Leitungen, setzt Schächte und Randsteine oder führst kleine Betonierarbeiten aus.
Gleisbauer/in EFZ Gleisbaupraktiker/in EBA
Als Gleisbauer sorgst du dafür, dass wir sicher und bequem mit dem Zug, aber auch mit dem Tram oder der Bergbahn unterwegs sind. Gleisbau ist nie eintönig. Du wechselst Weichen oder Gleise aus und baust neue Bahnstrecken. Die Palette deiner Tätigkeiten ist breit: Normalspur oder Schmalspur, Gleise auf Schottersteinen oder auf Beton, Bahnhofanlagen oder Zahnradbahnen, Betonier- oder Umgebungsarbeiten.
Frauen auf die Baustelle!

Nicht nur Jungs, nein immer mehr junge Frauen machen eine Lehre im Bauhauptgewerbe. Die Zeiten, in denen nur Muskelkraft auf den Baustellen gefragt war, sind nämlich längst vorbei. Heute hat sich im Baugewerbe etliches geändert. Vieles erledigen Maschinen. Technische Hilfsmittel und strenge Sicherheitsvorgaben ermöglichen es, dass auch Frauen eine Maurer- oder Strassenbauerlehre erfolgreich absolvieren können, wie beiliegende Bilder eindrücklich veranschaulichen.
 
baustellenluft.ch - mobile style
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü